Kontaktadresse:

 

Blackskypictures GmbH

Hamelirainstrasse 40

CH-8302 Kloten

 

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Blackskypictures GmbH


1: Allgemeines
Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen (AGB) sind Grundlage und Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen Blackskypictures GmbH
und dem Auftraggeber. Entgegenstehenden Regelungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers widerspricht Blackskypictures
GmbH hiermit ausdrücklich. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nur für alle Verträge zwischen Blackskypictures GmbH und dem
Auftraggeber.

 

2: Vertragsschluss
Verträge zwischen Blackskypictures GmbH und dem Auftraggeber kommen grundsätzlich erst mit der ausdrücklichen Annahme durch Blackskypictures
GmbH zustande. Angebote sind freibleibend.
Der Umfang der vertraglichen Leistungsverpflichtung ergibt sich ausschließlich aus der Leistungsbeschreibung von Blackskypictures GmbH und / oder
den Angaben in der Vertragsbestätigung.
Änderungen oder Abweichungen einzelner Vertragsleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Vertrages, die nach Vertragsabschluss notwendig
werden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der vereinbarten Vertragsleistungen
nicht beeinträchtigen.
Blackskypictures GmbH verpflichtet sich, dem Auftraggeber unverzüglich über Leistungsänderungen oder Abweichungen in Kenntnis zu setzen.

 

3: Zahlungskonditionen
Rechnungen sind immer ohne Abzug in der vereinbarten Frist zu begleichen.
Erst mit der vollständigen Bezahlung gehen die Nutzungsrechte an de Kunden
über.

 

4: Preise
Angebote oder Preisangaben welche auf der Website von Blackskypictures GmbH ersichtlich sind oder mündlich kommuniziert wurden auf zum
Beispiel Prospekten und Werbeunterlagen, sind unverbindlich. Blackskypictures GmbH ist berechtigt, jede einzelne Leistung sofort nach deren
Erbringung in Rechnung zu stellen. Rechungsbeträge sind, soweit nichts anderes vereinbart wird, mit Rechungszugang sofort zur Zahlung fällig.
Im Angebot nicht veranschlagte Leistungen, die auf Verlangen des Auftraggebers ausgeführt werden oder aber Mehraufwendungen, die bedingt sind
durch inkorrekte Angaben des Auftraggebers, durch unverschuldete Transportverzögerungen oder durch nicht termin- oder fachgerechte Vorleistungen
Dritter, soweit sie nicht Erfüllungshilfen von Blackskypictures GmbH sind, werden dem Auftraggeber zusätzlich nach den aktuellen Vergütungssätzen
von Blackskypictures GmbH in Rechnung gestellt.

 

5: Lieferbedingungen der Daten
Die Daten werden wie abgesprochen per Downloadlink oder Per Post auf einem Speichermedium inert der vereinbarten Frist geliefert.Zusätzlich
werden die Original-Dateien auf unseren Servern als Backup mindestens 30 Tage gespeichert.
Blackskypictures GmbH behält sich das Recht bis zur vollumfänglichen Bezahlung der Rechnung vor.

 

6: Rechtsübergang
Der Käufer erhält lediglich die Nutzungsrechte des Video oder Bild- Materials. Die Urheberrechte bleiben im Besitz von Blackskypictures GmbH.

 

7: Gefahrenübergang
Nach der Übergabe des Bildmaterials an den Auftraggeber, gehen Nutzen und Gefahr auf den Auftraggeber über.
Für Folgeschäden lehnt Blackskypictures GmbH jegliche Haftung ab.

 

8: Beanstandungen
Der Auftraggeber hat das Bildmaterial so rasch als möglich zu prüfen und alle Mängel bis spätestens 3Tage nach Erhalt schriftlich mit genauer Fehler-
Beschreibung des Mangels an Blackskypictures GmbH zu melden. Zu einem späteren Zeitpunkt, sind jegliche Forderungen ausgeschlossen.

 

8.1: Beanstandung Wetter
Sollten die Bedingungen Vorort angetroffen werden, die den sicheren Flug Technisch oder Sicherheitsrelevant verhindern, behält sich der Pilot vor die
Flüge in dieser Form nicht auszuführen.
Wird die Veranstaltung in Folge bei Vertragsabschluss nicht voraus sehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so
können sowohl Blackskypictures GmbH als auch der Auftraggeber den Vertrag kündigen.Wird der Vertrag gekündigt, so kann Blackskypictures GmbH
für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Veranstaltung noch zu erbringenden Leistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.

 

8.2: Stornierungen, Terminverschiebung oder Rücktritt
Wird der Aufnahmetermin gekündigt, muss dies bis mindestens 5 Arbeitstage (120h) vor dem Drehbeginn erfolgen. Bei einer Verschiebung des
Termines infolge schlechten Wetters, muss dies bis mindestens 24h vor Drehbeginn erfolgen. Wird der Termin fristgerecht verschoben werden keine
Kosten erhoben, werden die Fristen jedoch nicht eingehalten, werden 80% des Auftrags in Rechnung gestellt.

 

9: Schadensersatz
Es kann in keiner Form Schadensersatz geltend gemacht werden.
Sollte Blackskypictures GmbH durch ein technisches Problem nicht fliegen oder drehen können, so wird die Rechnung innert abgesprochener Frist
rückerstattet.

 

9.1: Haftung
Die Haftung für jegliche indirekten Schäden und Mangelfolgeschäden wird vollumfänglich ausgeschlossen.
Die Haftung für direkte Schäden wird auf die Summe der vom Kunden erworbenen Dienstleistung des Produkts beschränkt. Diese
Haftungsbeschränkung gilt nicht für direkte Schäden verursacht durch Grobfahrlässigkeit oder Absicht.
Der Kunde ist verpflichtet allfällige Schäden der Firma umgehend zu melden. Jegliche Haftung für Hilfspersonen wird vollumfänglich ausgeschlossen.

 

10: Information der betroffenen Personen
Der Auftraggeber versichert ausdrücklich alle Rechte zur Auftragserteilung zu besitzen. Sollten durch den Auftrag die Rechte Dritter verletzt werden,
so ist der Auftraggeber hierfür vollumfänglich haftbar. Der Auftraggeber ist verpflichtet, Personen, deren Daten oder Eigentum durch die Flugaktivität
möglicherweise betroffen sind, im Voraus zu informieren und deren Einwilligung einzuholen (oftmals sind das Besitzer angrenzender Grundstücke,
die durch die Mikrodrohne für eine paar Minuten überflogen werden müssten). Die Einwilligung stellt datenschutzrechtlich eine
Einverständniserklärung zur Bearbeitung derer Personendaten und nachbarschaftsrechtlich eine Einverständniserklärung zum vorübergehenden
Eingriff in deren Eigentum dar.

 

11: Leistungen
Für die Ausführung der beauftragten Luftaufnahmen gelten besondere Bedingungen als vereinbart, die den allgemeinen Sicherheit und gesetzlichen
Vorschriften entsprechen. Flüge, bei denen Luftaufnahmen erstellt werden, werden nur unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und Auflagen
durchgeführt.
An folgende Punkte halten wir uns:
• kein Flug bei Regen oder Schnee
• Flüge bis Windstärke maximal 30 km/h
• es muss immer Sichtkontakt zur Videodrohne bestehen (Sichtflug nach VFR-Regeln)
• maximale Flughöhe 120 m in Flugverkehrszohnen
• maximale Entfernung zum Piloten horizontal 300 m
• keine Flüge über Menschenansammlungen
• Flugzeit je nach Drohne max. 15-20 Minuten je nach Witterung / Flugeigenschaften
• GPS- Genauigkeit ± 1m

 

11.1: Visualisierung
Bei Luftaufnahmen für die Erstellung von Visualisierungen, behalten wir uns vor dies nur unter Anweisungen vor Ort, oder durch exakte schriftliche Definition zu erstellen. Für Aufnahmen ohne eine genaue Absprache vor Ort übernehmen wir keinerlei Haftung.

 

12: Nutzung und Verbreitung
Blackskypictures GmbH behält sich vor, sämtliche Medien, welche während der Erbringung der Leistung durch Blackskypictures GmbH erstellt oder durch Dritte bereitgestellt werden sowie ggf. Logos des Leistungsnehmers frei für eigene und werbliche Zwecke zu verwenden. Gleichzeitig behält sich Blackskypictures GmbH das Recht vor, die erbrachten Leistungen in Bild und Ton festzuhalten. Wenn dies vom Leistungsnehmer nicht gewollt ist, muss dies bei Vertragsschluss im Vertrag oder Kostenvoranschlag festgehalten werden. Bei nachträglichen Einwänden liegt die Entscheidung
voll bei Blackskypictures GmbH, ob die Medien auch bei Einspruch weiter für werbliche Zwecke verwendet oder auf Wunsch des Leistungsnehmers entfernt werden.

 

13: Änderungen und Ergänzungen
Blackskypictures GmbH behält sich jederzeitige Änderungen dieser vorliegen AGB vor.
Geänderte Bedingungen werden dem Kunden innert gesetzlicher Frist (10 Tage) mitgeteilt und gelten, ohne Widerspruch, als genehmigt.

 

14: Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. In diesem Fall tritt an Stelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Regelung, die den mit der unwirksamen Reglung verfolgten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Vertragslücken.

 

15: Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Diese AGB unterstehen schweizerischem Recht. Soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen vorgehen ist das Gericht am Sitz der Firma
zuständig.